Printed from ChabadBerlin.de

Paradigma Wechseln (JLI Kurs) - Februar-März 2017

Paradigma Wechseln (JLI Kurs) - Februar-März 2017

 E-Mail

website.jpg

„Paradigma Wechseln“ ist eine Fahrt mit dem Aufzug zu den Höhen von dem, was möglich ist. Synchronisieren Sie sich mit der Mission, für welche Sie auf die Erde gekommen sind, und lernen Sie, die innewohnende Güte und Vollkommenheit in sich selbst zu erkennen, in anderen, und in jeder Situation Ihres Lebens.

Auskristallisiert in sechs prägnante Lektionen, bietet dieser inspirierende Kurs eine revolutionäre Perspektive auf das Leben, entnommen der Weisheit des Lubawitscher Rebbe, Rabbiner Menachem M. Schneerson, seligen Andenkens.

 


Melden Sie sich heute an für diese bemerkenswerte Erfahrung.

Besuchen Sie www.myJLI.de .


 

Kursübersicht

 

Lektion 1
Mittwoch, den 8. Februar 2017
EIN WUNDERSCHÖNER GARTEN

L1.jpg

Manche Bereiche des Lebens genießen Sie. Andere können Sie einfach nicht ausstehen. Ohne naiv zu sein, ist es möglich, nur das Gute in allem zu sehen? Wie können wir den positiven Funken im Alter, in der Arbeit, in Schwierigkeiten finden – sogar in der Arroganz, im Bösen und im Tod? Eine raffinierte Sichtweise auf die Wirklichkeit enthüllt eine Welt, in der es nur Chancen, Positivität und Güte gibt.

 

 

 

Lektion 2
Mittwoch, den 15. Februar 2017
IHR POTENTIAL ERKENNEN

L2.jpgDie Seele ist kein rezessives Gen. Mit jeder Bewegung des Körpers findet ihre innere Vollkommenheit einen Ausdruck. Dies für sich selbst zu entdecken, wird nicht nur Ihr Selbstwertgefühl steigern und Ihre Beziehungen verbessern, sondern wird auch dazu führen, dass Sie mehr von sich selbst erwarten und Ihre Grenzen verschieben, um neu zu definieren, was möglich ist.

 

 

Lektion 3
Mittwoch, den 22. Februar 2017
„DAS IST MISSION CONTROL“

L3.jpgWir sind alle so ähnlich und doch so verschieden. Jeder von uns hat eine einzigartige Mischung aus Begabungen und Lebensumständen mitbekommen, genau weil es für jeden von uns eine besondere persönliche Lebensaufgabe zu erfüllen gibt. Wie nutzen Sie diese personifizierte Werkzeugkiste, bestehend aus dem Schicksal und Ihren Fähigkeiten, um Ihre individuelle Aufgabe in dieser Welt zu entziffern?

 

 

Lektion 4
Donnerstag, den 2. März 2017
MITLÄUFER ODER ANFÜHRER?

L4.jpgWas ist der perfekte Religiöse? Der pflichtbewusste Anhänger, der sich ganz dem Willen eines höheren Wesens unterwirft? Oder derjenige, welcher seinen Glauben integriert, verinnerlicht und über ihn herrscht – um eine persönliche Beziehung zu G-tt zu erhalten und selbst zu einem Anführer zu werden? Diese Lektion hinterfragt die Grundlagen unserer Wahrnehmung der Religion.

 

 

Lektion 5
Mittwoch, den 8. März 2017
DIE INNERE SEITE DES SCHEITERNS

L5.jpgWir alle machen Fehler. So ist das Leben. Aber warum soll es so sein? Diese Lektion untersucht, warum das Scheitern keine Anomalie in dem Akt der Schöpfung ist, sondern das Werkzeug, mit dem die höchste Form des Erfolgs gehobelt werden kann.

 

 

Lektion 6
Mittwoch, den 15. März 2017
UNSERE AUGEN ÖFFNEN

L6.jpgDer Sinn der Schöpfung ist endlich in Reichweite. Trotz Spannungen in Teilen der Welt finden revolutionäre Veränderungen in der Technik, in der Politik und im menschlichen Denken statt – viele von denen das Zeichen einer bevorstehenden biblischen Erlösung tragen. Wie erwecken wir uns selbst zu dieser Realität, um neue Energie für den letzten Sprint ins Ziel zu sammeln?

 

REBBE.jpg 

Rabbi Menachem Mendel Schneerson
(1902-1994)

Bekannt als „der Rebbe“, übernahm Rabbi Menachem M. Schneerson, seligen Andenkens, im Jahr 1950 die Führung der Chabad-Lubawitsch-Bewegung und etablierte weltweit ein Netz aus Bildungs-, sozialen und religiösen Institutionen, welche die jüdische Nach-Holocaust Landschaft verwandelten.

Der Rebbe, eine der führenden religiösen Persönlichkeiten unserer Zeit, berührte das Leben unzähliger Menschen und lebt weiter durch seine visionären Lehren und in der Arbeit seiner Gesandten, die er beauftragt hat, das Licht des Judentums an alle Ecken der Welt zu bringen.

 

 

 

Wiesel.jpgElie Wiesel
Nobelpreisträger, bekannter Schriftsteller, Professor und politischer Aktivist

ICH KENNE NIEMANDEN, DER DEN REBBE VERLASSEN HAT, OHNE VOM DIESER BEGEGNUNG TIEF BEEINDRUCKT, WENN NICHT VERÄNDERT WORDEN ZU SEIN. IN SEINER ANWESENHEIT BEGINNT DIE ZEIT IN EINEM ANDEREN TEMPO ZU LAUFEN. SIE FÜHLEN SICH INSPIRIERT, SICH FÜHLEN SICH SELBST UNTER DIE LUPE GENOMMEN, SIE WERDEN DAZU GEBRACHT, ÜBER DIE SUCHE NACH BEDEUTUNG NACHZUDENKEN, WELCHE DIE IHRE SEIN SOLLTE. IN SEINER GEGENWART IST NICHTS OBERFLÄCHLICH ODER KÜNSTLICH. IN SEINER GEGENWART KOMMEN SIE IHREM INNEREN SCHWERPUNKT NÄHER.

 

Netanyahu.jpg

Der Rebbe sagte zu mir ... erinnern Sie sich daran, dass, wenn Sie in einem vollkommen finsteren Raum eine kleine Kerze anzünden, ihr kostbares Licht von allen gesehen wird. Ihre Mission ist es, eine Kerze für die Wahrheit und für das jüdische Volk anzuzünden ... das ist es, was ich seitdem versucht habe zu tun, und das ist es, was wir alle tun sollen.

Benjamin Netanyahu
Premierminister von Israel Ansprache bei der UN-Generalversammlung
 

DERSCH.jpg

Vor fünfunddreißig Jahren hatte ich das Privileg, den Rebbe zu treffen. Es war für mich eine der großen Ehren und der pädagogischen Erfahrungen meines Lebens.

Alan Dershowitz
Bekannter Anwalt, Jurist, Schriftsteller und politischer Kommentator 

Sacks.jpg

Ich war gerührt von einem der größten jüdischen Anführer, nicht nur unserer Zeit, sondern aller Zeiten. ... Der Rebbe war meine Satellitennavigation, die mir zeigte, wohin zu gehen und wie.

Rabbi Jonathan Sacks
Ober-Rabbiner Emeritus, Großbritannien

 

 

Melden Sie sich heute an für diese bemerkenswerte Erfahrung.

Besuchen Sie  www.myJLI.de .

 

 E-Mail